Abschiedsgeschenk


Letzte Woche habe ich abends zufällig auf Facebook rausgefunden, dass eine Kollegin von mir in den Ruhestand geht und am nächsten Tag, den letzten Tag in der Apotheke ist. Ich wollte mich gerne von ihr verabschieden und natürlich auch gerne eine Kleinigkeit schenken. Also bin ich am nächsten Früh gleich losgerollert. Als erstes habe ich eine Karte gekauft. Ich finde es wird oft unterschätzt, wie viel Freude man mit ein paar gut gewählten, lieben oder/und unterstützenden, persönlichen Worten schenken kann. Ich freue mich jedenfalls immer riesig über Karten. Ich glaube mit Schokolade kann man auch nicht viel falsch machen. In dem Fall wusste ich ihre Vorlieben nicht und bin deshalb nach meiner Vorliebe gegangen. ;) An der Kasse habe ich dann noch den süßen "Glücksstreuer" gefunden. Da ich weiß, dass die Kollegin einen großen Garten hat, fand ich das passend. Dazu kam dann noch eine kleine Topfpflanze, alles in ein Geschenktütchen drapiert (unterwegs verpacken mit Kind geht kaum). Fertig. 

No comments :

Post a Comment