Sechs Monate Mama


Vor sechs Monaten hat mich Lina zur Mama gemacht. Ich kann es gar nicht in so schwülstige Worte fassen, wie es sich anfühlt Mama zu sein. Diese sagenumwobenene, bedingungslose Liebe. Es gibt sie wirklich. Ich könnte zerschmelzen bei ihrem Anblick. Mein Herz blutet, wenn es ihr nicht gut geht. Ich heule, wenn ihr Papa ihr eine kleine Karte zum Halbgeburtstag schreibt. Ich heule auch, wenn ich das Lied von Silbermond höre:"...du bist das Beste was mir je passiert ist...", denn das ist sie. Ich bin für jeden Tag dankbar, den ich mit ihr habe. Schwulst Ende.

No comments :

Post a Comment